Telefonische Beratungszeiten (Tel.: 04138 1266): 

 Montag bis Donnerstag von 9 - 13 Uhr

Hinweis:

Zur optimalen Bedienung des Warenkorbes halten Sie das Telefon bitte im Hochformat.

Schlonzi-Fix


  • konzentrierte Mash-Basis

  • einfache Zubereitung

  • ohne Hafer und ohne Kräuter

inkl. ges. MwSt., zzgl Versandkosten

 

0,00 KG | 67 auf Lager | 3-5 Tage Lieferzeit

- Ergänzungsfutter für Pferde -

Beschreibung

Schlonzi-Fix - wohltuendes Mash aus schlichten Zutaten!

Es gibt unzählige Mash-Sorten. Aber im aktuellen Trend, dass möglichst alles getreidefrei sein sollte, gibt es kaum noch Mashsorten mit Weizenkleie. Dabei ist Weizenkleie eine sehr wertvolle Zutat in Futtermitteln! Früher wurde Weizenkleie geschätzt für seine leicht abführende Wirkung. Und darauf sollten wir uns gerne zurückbesinnen! Immer häufiger werde ich danach gefragt, was man denn füttern könnte, um die Verdauung etwas anzukurbeln - hier bietet sich Weizenkleie an. Aber auch in schleimhautschützendem Mash zur Fütterung bei Magenproblemen hat sich Weizenkleie sehr bewährt.

Und obwohl Sapodoris-Produkte ansonsten getreidefrei sind - bei Schlonzi-Fix geht es zurück zu den Wurzeln: Weizenkleie ist ein wertvolles, ökologisch sinnvolles (weil regionales Nebenprodukt aus der Lebensmittelgewinnung) Futtermittel, das durchaus wieder Einzug in die Futtertröge halten sollte. Und keine Sorge: Weizenkleie ist stärkearm, denn bei der Kleie handelt es sich ja um die äußeren Schichten des Weizenkorns - also quasi die "Ballaststoffe", die wir selber im Vollkornmehl so schätzen, aber die im Weißmehl nicht enthalten sind. 

So bilden Weizenkleie, Leinsamen und Rübenschnitzel die bewährte Grundlage für ein bekömmliches Mash - ohne viel Schnick-Schnack. Weitere Schleimhautschutzprodukte oder Kräuter können einfach nach Bedarf hinzugegeben werden und somit stellt Schlonzi-Fix einen vielfältigen, praktischen Futter-Baustein dar für Pferde mit Magen- und / oder Darmproblemen. Das Kochen entfällt, weil der Leinsamen schon wärmevorbehandelt ist. Schlonzi-Fix braucht also nur mit heißem (am besten kochendem) Wasser übergossen werden.